B2B Blog

B2B Marketing ist spannend und entwickelt sich ständig weiter. Der B2B Blog nimmt die interessantesten Aspekte für Sie ins Visier.

← Zurück zur Übersicht

Mobile friendly und B2B: Wie Unternehmen jetzt richtig reagieren

Viele B2B-Unternehmen waren bis jetzt der Meinung, der „ernsthafte User“ in ihrer Branche werde sich in seinem Büro die Seite ohnehin am Desktop oder Laptop ansehen. Die Website für mobile Nutzer zu optimieren war für sie deshalb bisher nicht relevant. Das ändert sich jetzt durch die Google-Bewertung, die einen gewissen Druck erzeugt.

Seit dem 21. April 2015 bewertet Google Websites, die „mobile friendly“ sind, besser als solche, die nur für Desktop-User angelegt sind. Die auf mobile User optimierten Websites werden im Ranking der Suchmaschine ab sofort weiter vorne platziert. Google empfiehlt daher den Umstieg auf die neueste Version eines CMS und Anpassungen der Templates nach dem Prinzip des „responsive Design“. Auch schlanke Bilder und Videos mit kurzen Ladezeiten werden positiv bewertet. Ob die eigene Website optimal für mobile Geräte ausgestattet ist, kann man übrigens hier ganz einfach überprüfen: www.google.de/webmasters/tools/mobile-friendly/

B2B-Unternehmen, die die Herausforderung annehmen und als Chance begreifen, können sich damit einen Vorteil gegenüber den „old school“ Websites ihrer Wettbewerber verschaffen. Mit dem Umstieg auf ein Content Management System und ein anpassungsfähiges Design bekommen sie eine ansprechendere Website. User profitieren von kürzeren Ladezeiten und insgesamt einer besseren User Experience … und den Unternehmen rollt Google gleichzeitig den roten Teppich aus, was die SEO-Performance angeht.